Christine Rettenmeier | Kreatives Schreiben | Trekking in Nepal | Individualreisen

Über mich

Geboren 1962, Abitur 1982
Redakteurin an Tageszeitungen
Diplom-Journalistin (Univ.)
Autorin und freie Mitarbeiterin, u.a. Polyglott, Kiebitz Buch, THM (Merian live!)
Studienreiseleiterin und Wanderführerin für Wikinger Reisen seit 1998
Dozentin, u.a. Kommunikationstraining, Kreatives Schreiben
Referentin in der Reiseleiter-Aus- und Fortbildung von Wikinger Reisen
Referentin in der Ausbildung von Wanderführern im Spessartbund e.V.

Meine Vorfahren waren Müllersburschen aus dem Schwäbischen und Tagelöhner aus dem Bayerischen Wald, vermutlich stammen daher meine nomadischen Gene und das Talent, mit wenig Geld weit herum zu kommen.

1962
Geboren im ländlichen Niederbayern, wollte ich schon als Teenager nur eines: Die Welt mit eigenen Augen sehen – und damit möglichst meinen Lebensunterhalt bestreiten können. Vom Wanderweg im Bayerischen Wald bis zur geplanten (- und nie verwirklichten) Traumreise um die Welt.

Berufswunsch: Lebenskünstler also. Dazu gab es bei der Berufsberatung vom Arbeitsamt jedoch kein Formblatt.

1982
Deshalb lernte ich nach dem Abitur als Volontärin bei der Heimatzeitung „Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung“ den – damals noch analogen – Alltag in der Redaktion kennen, studierte ab 1984 an der Ludwig-Maximilian-Universität in München Diplom-Journalistik, recherchierte, reiste, schrieb und sammelte Erfahrungen.

1989
Nach dem Studium wurde ich Redakteurin bei der „Augsburger Allgemeinen Zeitung“, wechselte dann in die Pressestelle der „Coca-Cola Company Deutschland“, wo ich u.a. die turbulente Zeit des Mauerfalls und die wirtschaftliche Goldgräberstimmung in den neuen Bundesländern und im angrenzenden Osteuropa erlebte.

1992
Bei der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ war ich drei Jahre lang als Reiseredakteurin weltweit im Einsatz, sah das touristische Spektrum auf Pressereisen meist von seiner luxuriösen Seite. Dies war eine großartige Zeit, doch das Verwöhnprogramm für uns privilegiert Reisende verzerrte bald den Blick auf den Alltag in den Zielländern. Es musste sich ’was ändern...

1995
Seither arbeite ich freiberuflich als Autorin, Reiseleiterin und Dozentin im abwechslungsreichen Berufsfeld „Schreiben, Reisen & Reden“. Meine Texte werden bei bekannten Verlagen veröffentlicht, für den Wander- und Trekking-Spezialveranstalter Wikinger Reisen habe ich inzwischen über 170 Wander-(Studien)-Reisen geleitet. Dieses Leben ist aufregend, unkalkulierbar, manchmal katastrophal unübersichtlich – und niemals langweilig.

2010
Neue Projekte nehmen konkrete Formen an: In den reisefreien Wochen trainiere ich mit meinen Kursteilnehmern „Kreatives Schreiben“ und „Sprücheklopfen für Anfänger“. Mit dem Projekt „Mein Wunschtag“ biete ich maßgeschneiderte Freizeitbegleitung für anspruchsvolle ältere Menschen im Städtedreieck Aschaffenburg - Marburg - Frankfurt an.

2011
Als Wanderführer Spessart mit DWV-Zertifikat entwickle ich Tages-Touren sowie Feierabend- und Senioren-Wanderungen auf abwechslungsreichen Wegen. Am 31. März 2011 fand der von mir organisierte Informationstag für Senioren "Unterwegs 2011 - Älter werden & Aktiv bleiben am Untermain" statt.

2012
Ausbildung zum Gesundheitswanderführer mit DWV-Zertifikat und zum Nordic Walking-Assistant; Beiträge zur Reiseleiterschulung bei Wikinger-Reisen sowie T&P

2013/14
RL-Einsätze auch für Gebeco. Entwicklung eigener Angebote als Gesundheitswanderführerin.

2016
Referentin in der Aus- und Fortbildung von Wikinger-Reiseleitern sowie von Wanderführern bei Wikinger Reisen, Hagen und beim Spessartbund, Aschaffenburg
Qualifizierung im Strategischem Freiwilligenmanagement
Qualifizierung für die Ausbilderberechtigung der IHK (AdA-Schein)
Seit September Integrationscoach beim bfz Aschaffenburg im Programm AUFTAKT

2018
Qualifizierung zur Kursleitung Deutsch als Zweitsprache (DaZ) und Integrationskurs für Migranten

Soft Skills & mehr:

Ehrenamtlich engagiert im:

„Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden.“

Sören Kierkegaard